Tüftler am Werk: Das Technische Gymnasium erreicht den 3.Platz beim 7. Solinger Schulpreis

Damit mehr Schüler mit dem Fahrrad zur Schule fahren, haben Klassen des Technischen Gymnasiums Abstellmöglichkeiten für die Drahtesel entworfen. Für diese Idee wurden sie mit dem dritten Platz beim Solinger Schulpreis und mit 500 Euro ausgezeichnet. Montagmorgen kamen die Schüler des Technischen Gymnasiums zur Preisverleihung und bereits am Mittag starteten sie mit der Montage ihrer selbst gebauten Fahrradlifte.
Schüler der Oberstufe haben die Fahrradlifte am Computer konzipiert und in der Metallwerkstatt selbst gebaut. Mit den Liften können Fahrräder platzsparend hochkant an der Wand fixiert werden. Außerdem wurden zusätzliche Bügel für die bereits vorhandenen Fahrradständer geschweißt. „Die Oberstufe hat die Teile federführend gebaut, die Mittelstufe führt nun den Rest aus“, erläutert der projektbegleitende Lehrer Stefan Klutzny. Darüber hinaus mussten bauliche Veränderungen durchgeführt werden: In einer Garage ist ein Raum abgetrennt worden, um Platz für Fahrräder zu schaffen und um diese im Trockenen abstellen zu können. „Der Raum ist gerade fertig geworden,“ berichtet Stefan Klutzny.
Bei der Umwelt-AG des ebenfalls ausgezeichneten Gymnasiums Schwertstraße stießen die Prototypen bereits auf Interesse. Eine Idee, die Schule machen könnte.

Technisches_Gymnasium_Solingen_Schulpreis_2018
Technisches Gymnasium Solinger Schulpreis 2018