Pro Kreativ! Wer kann da schon NEIN sagen?

Die meisten Menschen denken in Bezug an Kreativität wohl immer noch eher an Werbeagenturen und ausgefallenes Marketing.

Der Kongress „ProKreativität“ am RheinMoselCampus der Hochschule Koblenz brachte es ziemlich konkret auf den Punkt: Kreativität kommt in fast allen Bereichen zu tragen, vor allem in der Bildung sollte sie zwingend mehr einbezogen werden. Neben zahlreichen spannenden Vorträgen und Workshops wurden passend zum Kontext der CREO 2018 und 2017 verliehen. 

Zum einen wurde u. a. die junge Studienrätin Lisa Fiedler, welche die Umsetzung des Preises mit den Mediengestaltern und Mediengestalterinnen des Technischen Berufskollegs Solingen frisch übernommen hat, zukunftsperspektivisch für mehr Kreativität im Unterricht aller Lehrer und Lehrerinnen geehrt. Zum anderen erhielt das Technische Berufskolleg selbst die Auszeichnung für kreative und innovative Herangehensweisen in Schul- und Berufsbildung. An dieser Stelle geht auch ein großes Dankeschön an Frau Ina Wasserloos, die das Projekt CREO am TBK vor vier Jahren von Ihrer Vorgängerin Rosalinda Sasse-Olsen übernahm und mit viel Engagement fortführte.

 

Foto 1. von Thomas Frey

Es zeigt von links:

Prof. Daniela Braun, Prof. Nicole Krautkrämer-Merkt, Emily Dauer, Alix Puhl, Nicole Schäfer, dahinter Lisa Fiedler, Prof. Jörg Mehlhorn und Martina Schwarz-Geschka

Foto 2. private Quelle

Von links: Prof. Daniela Braun, Lisa Fiedler und Prof. Jörg Mehlhorn 

Foto 3. private Quelle

Von links: Lisa Fiedler und Martina Schwarz-Geschka

Foto 4. private Quelle

Von links: Prof. Jörg Mehlhorn, Ina Wasserloos, Lisa Fiedler und Ulrich Topp

 

von Thomas Frey_ Creo 2018
Creo 2017, TBK, Prof. Jörg Mehlhorn