Aufgabenfeld

Das Aufgabenfeld der Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik umfasst die Erstellung, Inbetriebnahme, Instandhaltung und Sanierung gebäudetechnischer Anlagen sämtlicher Gebäudearten. Ihre Installationen versorgen Menschen und Betriebe mit Wasser, Brennstoffen, Gasen, … Sie installieren auch Entsorgungsanlagen, z. B. Abwasser- und Abgasanlagen. Anlagenmechaniker müssen für technische einwandfreie Funktion der Anlagen sorgen. Zum fachgerechten Arbeiten des Anlagenmechanikers gehört außerdem ein hohes Verantwortungsbewusstsein, damit die Anlagen für die Nutzer sicher, effizient, wirtschaftlich und ressourcenschonend arbeiten. Anlagenmechaniker benötigen hohes Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Vorgängen, damit sie die aktuell geltenden technischen Regeln fachgerecht umsetzen und Neuerungen der Techniken und Regelwerke in Ihrem Berufsalltag umgehend berücksichtigen. Bei vielen Tätigkeiten hat der Anlagenmechaniker direkt mit dem Kunden oder Auftraggeber zu tun. Darum gehören auch Aspekte eines menschlich und fachlich angemessenen Auftretens beim Kunden zu den Anforderungen, die einen kompetenten Anlagenmechaniker ausmachen.

Das breitgefächerte Aufgabengebiet, der stetige Bedarf für seine Tätigkeiten und stetige Neuerungen machen den Anlagenmechaniker zu einem anspruchsvollen Beruf, der bei hoher Lernbereitschaft, hohem Fachinteresse und Verantwortungsbewusstsein viele Einsatz-, Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten bietet.